Photovoltaikanlagen - Zuschuss zur Errichtung von Stecker-Photovoltaikanlagen

BIS: Suche und Detail

Dienstleistungsinformationen

Photovoltaikanlagen - Zuschuss zur Errichtung von Stecker-Photovoltaikanlagen

Als Beitrag zum Ausbau der erneuerbaren Energien und zur Reduktion der Treibhausgasemissionen fördert die Stadt Solingen den Ausbau von Stecker-Photovoltaikanlagen. Durch Sie können auch insbesondere Mieter:innen einen Beitrag leisten.

Die Nutzung von Photovoltaikanlagen wird oft mit dem Besitz von Eigentum assoziiert. Die gezielte Förderung von Stecker-PV-Anlagen, die auch Eigentümer:innen von Immobilien nicht ausschließt, soll die PV-Nutzung noch breiter in die Bevölkerung tragen. Dieses Förderprogramm unterstützt die Umsetzung des Integrierten Klimaschutzkonzeptes und der Solinger Nachhaltigkeitsstrategie.

Mehr dazu hier: Nachhaltigkeit (solingen.de)

 

Förderung

In der Zeit vom 01.04.2023 bis zum 30.06.2024 fördert die Stadt Solingen Mieter:innen – in Absprache mit Vermieter:innen – sowie Eigentümer:innen von Immobilien die Errichtung von Stecker-Photovoltaikanlagen. Es können pauschal 400 € oder 200 € pro Modul für den Kauf und die Installation von Stecker-PV-Anlagen beantragt werden.

Bitte beachten Sie, dass Sie mit der Durchführung der Maßnahme nicht vor dem Erhalt des Zuwendungsbescheides oder einer Zusage zum vorzeitigen Maßnahmenbeginn beginnen dürfen. Dies schließt explizit eine vorzeitige Bestellung der Module aus.

Weiterführende Informationen und Anforderungskriterien entnehmen Sie bitte der Förderrichtlinie.


Unterlagen

  • Nachweis der förderfähigen Kosten durch mindestens ein Angebot mit den Bruttokosten. Hieraus muss die geplante Leistung und Anzahl der Module der Stecker-PV-Anlage erkennbar sein. Screenshots von Online-Angeboten sind auch möglich.
  • bei Mieter:innen ein Nachweis über das Mietverhältnis (ein vorab eingeholtes Einverständnis des/der Vermieters/Vermieterin wird vorausgesetzt),
  • bei Eigentümer:innen ein Nachweis der Eigentumsverhältnisse durch einen gültigen einfachen Grundbuchauszug oder aktuellen Grundabgabenbescheid,
  • ein Nachweis über eine erfolgte Energieberatung (Beratungsprotokoll) durch eine:n Energieberater:in,

Fristen

  • Anträge zur Bewilligung der Fördermittel, inkl. aller relevanten Nachweise bis zum 30.06.2024
  • Anträge zur Auszahlung der bewilligten Fördermittel, inkl. aller relevanten Nachweise bis zum 31.12.2024.

Verfahrensablauf

Für den Antrag auf Förderung nutzen Sie bitte das Online-Antragsformular (rechts oben über dem Kontaktformular).

Anschließend wird der Antrag geprüft. Erfüllt der Antrag alle erforderlichen Kriterien erhalten Sie einen Zuwendungsbescheid. Erst wenn Ihnen dieser vorliegt, dürfen Sie mit Ihrem Vorhaben beginnen. Die Bescheide werden vorbehaltlich der für dieses Förderprogramm verfügbaren Mittel ausgestellt.

 

Mittelauszahlung

Für den Mittelabruf benutzen Sie bitte das Online-Formular der Dienstleistung Mittelabruf für eingerichtete Stecker-Photovoltaikanlagen. Weitere Informationen entnehmen Sie der DIenstleistung.


Verwandte Dienstleistungen